Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Stadt Aulendorf
Stadt Aulendorf
Stadt Aulendorf
Stadt Aulendorf
Stadt Aulendorf
Aulendorfer Eckhexen

Volltextsuche

Autor: Frau Krause
Artikel vom 11.05.2017

Sanierung der Poststraße

Visualisierung Bahnhofsplatz mit Bushaltestelle
Visualisierung Poststraße

Beginn der Bauarbeiten zum Ausbau der Poststraße

Am 22.05.2017 beginnen die Bauarbeiten zum Ausbau der Poststraße und der barrierefreien Neugestaltung des Bahnhofsvor- und Busumsteigeplatzes in Aulendorf. Nach langen Jahren der Planung kann die Maßnahme nun endlich umgesetzt werden. Im Frühjahr dieses Jahres setzte der Frostwinter der bereits maroden Poststraße nochmals stark zu. Die Schäden wurden aufgrund des bevorstehenden Ausbaus aber nur noch notdürftig behoben. Am 04.05.2017 ging der für den Beginn der Baumaßnahme erforderliche Zuschussbescheid des Landes bei der Stadt ein. Das Land fördert den rd. 4,6 Millionen € teuren Ausbau der Poststraße mit 830.500 € aus Mitteln des Fördertopfes für kommunale Verkehrsprojekte und mit 470.000 € aus dem Ausgleichsstock. Die Straßen- und Kanalbauarbeiten werden von der Aulendorfer Firma Heydt GmbH für rund 2,85 Millionen Euro und der Rohrleitungsbau zur Wasserversorgung von der Firma Burk aus Ravensburg für rund 72.000 Euro durchgeführt.

Der Ausbau der Poststraße ist eines der größten Projekte, das die Stadt in den letzten Jahren realisiert hat. Der offizielle Spatenstich war am Dienstag, 23. Mai 2017.

Bauabschnitte und Umleitung

Die gesamte Bauzeit dauert von 22.5.2017 – 26.10.2018. Die Maßnahme ist in 3 Bauabschnitte aufgeteilt, die im Lageplan näher dargestellt sind. Der Endausbau erfolgt dann ebenfalls in diesen 3 Bauabschnitten.

Bauabschnitt 1: 22.05.2017 – 15.09.2017, Poststraße bis Einkaufsmarkt REWE

Bauabschnitt 1a: 10.07.2017 - 18.08.2017, Sperrung Zollenreuter Straße

Bauabschnitt 2: 15.09.2017 – 15.12.2017, REWE bis Post

Bauabschnitt 3: 15.12.2017 – 13.07.2018, Post bis Bahnhof

Endausbau 13.07.2018 – 26.10.2018, jeweils auch in den o.g. 3 Bauabschnitten

Der erste Bauabschnitt beginnt in der südlichen Poststraße ab der Einmündung der Zollenreuter Straße. In der Zeit von 10.07.2017 – 18.08.2017 ist die Zollenreuter Straße im Bereich der Einmündung zur Poststraße vollständig gesperrt. Während dieser Zeit ist eine Umleitung für den Verkehr von Zollenreute nach Aulendorf eingerichtet. PKW’s werden über die Rugetsweiler Bahnbrücke und der LKW-Verkehr wird bereits in Mochenwangen (K7966) nach Wolpertswende (K7955) und Blönried über die Kreisstraße K7958 nach Aulendorf geführt. Nach dieser Zeit ist die Zufahrt von Zollenreute nach Aulendorf über die Zollenreuter Straße und Schwarzhausstraße während der restlichen Bauzeit offen und jederzeit möglich.

Die überörtliche Umleitung des Verkehrs von und nach Bad Schussenried ist für die komplette Dauer der Baumaßnahme über die Kreisstraße K 8034, Tannhausen, Haslach, Landesstraße L 275 vorgesehen.

Der Busverkehr kann bei den Bauabschnitten 1 und 2 über die Zollenreuter Straße und Bahnhofstraße zum Bahnhof geführt werden. Während der 6-wöchigen Sperrung der Zollenreuterstraße im Bereich der Einmündung zur Poststraße (Bauabschnitt 1a) kann der Busverkehr über die Rugetweiler Bahnbrücke oder über das Gewerbegebiet Hasengärtlestraße nach Aulendorf zufahren. Beim 3. Bauabschnitt ist eine Zufahrt für den Busverkehr im Bereich des bisherigen Busumsteigeplatzes in der Poststraße vorgesehen.

Die Poststraße ist während der Baumaßnahme immer für den jeweiligen Bauabschnitt gesperrt, so dass eine Durchfahrt nicht möglich ist. Anwohner, Gewerbetreibende und Kunden können die Grundstücke entlang der Poststraße aber immer aus einer Richtung über die Poststraße erreichen. Die Zufahrt zum Rewe-Einkaufsmarkt und der Zugang zum Bahnhofsgebäude sowie zu den Bahngleisen wird zu jeder Zeit möglich sein.

Für die Pendler ist ein Park&Ride-Parkplatz nordwestlich vom Bahnhof eingerichtet. Dieser Parkplatz ist aus südlicher Richtung über die Zollenreuter Straße – Bahnhofstraße und aus nördlicher Richtung über die Schussenrieder Straße – Hauptstraße zu erreichen und entsprechend ausgeschildert.

Gemeinsam mit den Baufirmen werden wir versuchen, die Beeinträchtigungen durch die Baumaßnahme so gering wie möglich zu halten. Wir bitten aber auch um Verständnis dafür, dass es bei bestimmten Bauausführungen zu Einschränkungen für den Verkehr und die Anlieger kommen wird und die Zufahrt zu den Privatgrundstücken zeitweise eingeschränkt sein kann. Die Bauleitung wird die Grundstückseigentümer in diesen Fällen zeitnah informieren und die Maßnahme mit den Anliegern abstimmen.

Übersicht Umleitung

Detaildarstellung Umleitung PKW vom 10.07.2017 - 18.08.2017

Detaildarstellung Bauabschnitte und Park&Ride-Parkplätze

Stadtverwaltung

07525 9340
07525 934103
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag:
8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Donnerstag:
14.00 Uhr bis 18.00 Uhr