Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Leben & Wohnen
Leben & Wohnen
Leben & Wohnen
Leben & Wohnen
Leben & Wohnen
Aulendorfer Fetzel

Volltextsuche

Laufende Verfahren

Die derzeit im Verfahren befindlichen Bauleitplanungen werden hier neben den amtlichen Bekanntmachungen zum elektronischen Abruf zusätzlich veröffentlicht. Die Veröffentlichungen im Internet sind unverbindliche Informationsangebote. Bitte beachten Sie, dass allein die Originalpläne und die Originalunterlagen, die im städtischen Bauamt im Rahmen der jeweiligen Verfahrensschritte zur Einsichtnahme durch Jedermann offengelegt werden, rechtlich maßgebend sind und die gültige Rechtslage wiedergeben.

Bebauungsplan "Oberrauhen - Erweiterung II"

Aufstellungsbeschluss gem. § 2 Abs.1 BauGB und frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit sowie der Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange gem. § 3 Abs. 1 und § 4 Abs. 1 BauGB

Der Gemeinderat der Stadt Aulendorf hat am 25.11.2019 in öffentlicher Sitzung beschlossen, den Bebauungsplan ‚Oberrauhen-Erweiterung II‘ aufzustellen und die frühzeitige Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange sowie die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit durchzuführen. Die Stadt Aulendorf schafft mit der vorgesehenen Festsetzung eines Gewerbegebietes die planungsrechtlichen Voraussetzungen, die bestehenden gewerblichen Nutzungen nach Osten zu erweitern. Die Fläche befindet sich östlich anschließend an das Betriebsgelände der Firma Carthago Reisemobilbau GmbH und grenzt im Norden an die L 285 an. Vorgesehen ist die Nutzung als Stellplatz für Reisemobile und Pkw. Hochbauten sind nicht zulässig. Der Bebauungsplan überplant an seiner westlichen Grenze Teilbereiche des rechtsgültigen Bebauungsplans ‚Oberrauhen-Erweiterung I‘ aus dem Jahr 2015. Der Bebauungsplan berücksichtigt das südwestlich angrenzende Feuchtgebiet durch Ausweisung einer Schutzfläche und sieht entlang der L285 straßenbegleitende Baumpflanzungen vor.

Der Geltungsbereich „Oberrauhen – Erweiterung II“ umfasst ca. 0,74 ha des Flurstücks Nr. 271 in der Gemarkung Zollenreute und ist in der Abbildung (maßstabslos) dargestellt. Die Planung sieht vor, zur Deckung des kurzfristigen örtlichen Bedarfs und zur Erweiterung des ortsansässigen Betriebs ein weiteres Gewerbegebiet auszuweisen.

Für die Belange des Umweltschutzes wird nach § 2 Abs. 4 BauGB eine Umweltprüfung durchgeführt und ein Umweltbericht erstellt. Der Ausgleich für Eingriffe in den Naturhaushalt und das Landschaftsbild wird überwiegend außerhalb des Plangebietes erbracht.

Eine frühzeitige Unterrichtung der Öffentlichkeit mit der Erörterung der allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung nach § 3 Abs. 1 Satz 1 BauGB soll wie folgt durchgeführt werden:

Der Lageplan und der Textteil des Bebauungsplans mit Begründung (jeweils Fassung vom 25.11.2019 sowie der Vorentwurf des Umweltberichtes liegen in der Zeit vom 09.12.2019 bis 10.01.2020 im Rathaus der Stadt Aulendorf, Hauptstraße 35, 88326 Aulendorf, Stadtbauamt Ebene 8 Zimmer während der allgemeinen Öffnungszeiten zu jedermanns Einsicht öffentlich aus.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen bei der Stadtverwaltung Aulendorf schriftlich eingereicht oder mündlich zur Niederschrift erklärt werden. Eine weitere Möglichkeit der Beteiligung der Öffentlichkeit besteht im Rahmen der zu einem späteren Zeitpunkt durchzuführenden öffentlichen Auslegung nach § 3 Abs. 2 BauGB.

Aulendorf, den 06.12.2019

Matthias Burth, Bürgermeister

Lageplan Bebauung Oberrauhen II
Bebauungsplan Textteil Oberrauhen II
Umweltbericht Bebauungsplan Oberrauhen - Erweiterung II
Bestands- und Maßnahmenplan


Öffentliche Bekanntmachung Bahnbrücke Aulendorf

Öffentliche Bekanntmachung zur frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 BauGB zum Bebauungsplan „Bahnbrücke Rugetsweiler“

Der Gemeinderat der Stadt Aulendorf hat in seiner öffentlichen Sitzung am 13.05.2019 die Aufstellung des Bebauungsplanes „Bahnbrücke Rugetsweiler“ in öffentlicher Sitzung gem. § 2 Abs. 1 BauGB unter Anwendung des Regelverfahrens nach Europarecht (EAG-Bau) beschlossen und für die frühzeitige Beteiligung gem. § 3 Abs. 1 BauGB bestimmt.

Das Plangebiet umfasst eine Größe von ca. 0,49 ha und befindet sich südwestlich des Aulendorfer Ortsteils Rugetsweiler zwischen „Mochenwanger Straße“ und „Schussen“. Die Brücke verbindet den Ortsteil „Rugetsweiler“ von der „Bergstraße“ aus mit der „Mochenwanger Straße“, welche Aulendorf im Norden mit Wolpertswende im Süden verbindet. Die Brücke kreuzt die nordsüd verlaufende Südbahnlinie. Entlang des zwischen „Mochenwanger Straße“ und Brücke verlaufenden Teilabschnitts der Straße befindet sich derzeit eine Baumallee.

Die Stadt Aulendorf beabsichtigt den Bau einer Kfz-tauglichen Brücke über die Südbahn zur Anbindung des Teilortes „Rugetsweiler“. Im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens zur Elektrifizierung der Südbahn war lediglich eine Fußgänger- und Radfahrerbrücke vorgesehen. Da der Anbindung des vorgenannten Teilortes an die Landesstraße eine wichtige Bedeutung zukommt, soll eine einspurige Straßenbrücke umgesetzt werden, welche für die Befahrung durch Kfz und Rettungsfahrzeuge geeignet ist.

Gemäß § 3 Abs. 1 BauGB wird der Öffentlichkeit die Möglichkeit gegeben, sich über allgemeine Ziele und Zwecke sowie die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung in der Zeit vom 17.06.2019 bis 05.07.2019 zu informieren. Im Rathaus Aulendorf, Hauptstraße 35, 88326 Aulendorf, Stadtbauamt Ebene 8 besteht zur den allgemeinen Öffnungszeiten von Montag bis Freitag, vormittags von 8 bis 12 Uhr und Donnerstagnachmittags von 14 – 18 Uhr die Möglichkeit zur Einsicht der Planunterlagen sowie zur Äußerung und Erörterung der Planung.

Bauleitplaungen_Festsetzungen
Bauleitplanungen_Begründung
Umweltbericht
Bauleitplanungen_Zeichnung
Lageplan

 

 

Rechtskräftige Bebauungspläne

In den Bebauungsplänen ist der Rahmen für die bauliche Nutzung von Grundstücken festgelegt. Die Bebauungspläne können von jedermann ab dem Tag ihrer Bekanntmachung (Rechtskraftdatum) im städtischen Bauamt, Rathaus/Schloss, Hauptstraße 35, Ebene 8 in Aulendorf eingesehen werden. Für Auskünfte und Fragen stehen die Mitarbeiter des Bauamtes den Bauherren und Planungsbüros gerne zur Verfügung.

Die vorhandenen rechtskräftigen Bebauungspläne werden hier zum Abruf angeboten. Diese Online-Bereitstellung ist im Sinne des Bürgerservice als Erstinformation gedacht. 

Bitte beachten Sie, dass diese Online-Informationen nicht die Rechtsverbindlichkeit der Originalpläne ersetzt. Nur die Originalpläne geben im Sinne des Bundesbaugesetzes die gültige Rechtslage wieder.

Name, Rechtskraftdatum
 
Planteil
 
Textteil
 
Achberg 24.01.1984JPG PDF 
Achberg II 14.10.1983 JPG  PDF 
Achberg III 15.10.2010JPG  PDF 
Allewinden - Hasengärtlestrasse 07.06.2000 JPG  PDF 
Allewindenstrasse 01.08.1998JPG  PDF 
Am Bildstock II 28.03.2007 JPG  PDF 
Amberger Strasse Süd 23.12.1970 JPG 
Auf der Steige 27.06.1985 JPG  PDF 
Auf der Steige - Steinenbacher Weg 01.10.1999 JPG  PDF 
Auf der Steige II 09.03.1990 JPG  PDF 
Bändelstock 14.09.1989 JPG  PDF 
Bändelstock II 29.06.1984 JPG  PDF 
Biogasanlage Fassmacherhof 21.12.2012 JPG  PDF 
Booser Strasse 09.12.2006 JPG  PDF 
Dobelmühle 04.09.1986 JPG 
Ebisweilerstrasse / Schützenhausstrasse 02.11.2012 JPG  PDF 
Ferienhaus und Freizeitanlage Tiergarten 04.10.2013 JPG  PDF 
Froschweiheräcker 22.10.1994JPG  PDF 
Froschweiheräcker - Erweiterung 26.11.1987 JPG  PDF 
Galgenbühl 08.02.1994 JPG  PDF 
Gottesacker 20.08.1985 JPG  PDF 
Gottesacker - Erweiterung - Rosenstrasse 11.03.1983 JPG  PDF
Grosser Esch 17.11.2000 JPG  PDF 
Grosser Esch - Erweiterung 14.03.1991 JPG  PDF 
Grosser Esch II 11.08.1993 JPG  PDF 
Grundesch - Rosenstock 13.06.1994 JPG  PDF 
Grundesch Erweiterung 10.10.2014 JPG  PDF 
Grundesch II 22.12.1995 JPG  PDF 
Hasengärtle - Ost 30.04.2008 JPG  PDF 
Hofgarten 09.06.2017 JPG  PDF 
Innenstadt 14.11.2014 JPG  PDF 
Kronenberg 06.07.1993 JPG  PDF 
Kronenberg Süd 22.12.1995 JPG  PDF 
Kronenberg Süd II 20.06.1995 JPG  PDF 
Kurzentrum 18.03.2016 JPG  PDF 
Langwegesch 31.01.2014 JPG  PDF 
Laurenbühl 14.04.1971 JPG  PDF 
Laurenbühl II 22.02.1995 JPG  PDF 
Lohrer Esch 06.03.1998 JPG  PDF 
Mahlweiher 22.07.2008 JPG  PDF 
Michel-Buck-Strasse, Hasengärtlestrasse 26.09.1986 JPG  PDF 
Missionshaus St. Johann 09.01.2001 JPG  PDF 
Ober der Ach 10.11.1987 JPG  PDF 
Ober der Ach - Änderung und Erweiterung 07.11.1998 JPG  PDF 
Oberrauhen 06.03.2015 JPG  PDF 
Oberrauhen Erweiterung I 06.03.2015 JPG  PDF 
Ortsende 31.05.1997 JPG  PDF 
Parkstraße 18.03.2016 JPG  PDF 
Poststrasse 22.11.2002 JPG  PDF 
Rainweg - Booser Strasse 14.10.1998 JPG  PDF 
Riedbach 23.12.2002 JPG  PDF 
Riedweg I 06.03.2015 JPG  PDF 
Riedweg III 07.11.1996 JPG  PDF 
Rugetsweiler 09.09.1964 JPG  PDF 
Rugetsweiler II. Bauabschnitt 24.02.1989 JPG  PDF 
Sandäcker 25.04.1986 JPG  PDF 
Sandäcker II - Gewerbe und Industriepark 19.01.1994 JPG  PDF 
Sandäcker II 1. Änderung 02.11.2012 JPG  PDF 
Sandäcker III - Gewerbe und Industriepark 17.04.1999 JPG  PDF 
Sandweg 06.08.2004 JPG  PDF 
Schiller-, Zeppelin-, Zollenreuter Strasse 12.01.2002 JPG  PDF 
Schönstattzentrum 07.11.1996 JPG  PDF 
Schützenhausstrasse 04.01.2008 JPG  PDF 
Schwalbenweg 14.08.2002 JPG  PDF 
Sportzentrum 25.02.1987 JPG  PDF 
Steinenbacher Weg I 05.06.1984 JPG  PDF 
Steinenbacher Weg II 01.12.1999 JPG  PDF
Talstrasse Erweiterung I 09.05.1998 JPG  PDF 
Tobelesch 09.02.1991 JPG  PDF 
Tobelesch Erweiterung 20.05.2003 JPG  PDF 
Wohngebiet Safranmoos 04.04.2014 JPG  PDF 

Baulinienpläne

Ortsabrundungen

Flächennutzungsplan

Im Flächennutzungsplan sind die Flächen für die bauliche Nutzung von Grundstücken und die vorgesehene künftige Stadtentwicklung festgelegt.

 Darin sind beispielsweise Aussagen zu finden über die geplanten
   - Wohnbauflächen,
   - Gewerbe- und Industriebauflächen,
   - Grünflächen und
   - Verkehrsflächen.

Die zugehörende Begründung erklärt die Ziele der Planung und die Darstellungen im Flächennutzungsplan.