Corona Aktuell: Aulendorf

Seitenbereiche

Corona Aktuell

#gemeinsamgegencorona

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Aulendorferinnen und Aulendorfer,
sehr geehrte Gäste,

die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen steigt weiter kontinuierlich an. Stand Dienstag, 24. März 2020, gibt es im Landkreis Ravensburg 176 bestätigte Fälle. Um die Ausbreitung des Coronaviruses möglichst weitgehend zu verlangsamen sind klare Vorgaben und die Eigenverantwortung jeder Bürgerin und jeden Bürgers notwendig.

Bitte beachten Sie die aufgeführten Maßnahmen und Informationen. Damit leisten wir alle einen Beitrag, dass unsere medizinischen Einrichtungen nicht überfordert werden und die Versorgung für alle, die diese benötigen, sichergestellt werden kann. Auch zeigen wir uns solidarisch mit unseren älteren und kranken Mitbürgerinnen und Mitbürger, die vom Coronavirus besonders gefährdet sind.

Hauptbereich

Sämtliche Maßnahmen die derzeit zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden, sind hart und für uns alle ungewohnt. Sie sind aber notwendig! Damit soll das Gesundheitssystem nicht überlastet werden und vor allem Ältere und Menschen mit Vorerkrankungen bestmöglich geschützt werden.

Wir appellieren daher nochmals an die Vernunft jedes Einzelnen und bitten euch dringend:

  • Meidet jegliche Menschenansammlungen und haltet entsprechende Abstände (min. 1,5 m) auch beim Einkaufen ein!
  • Reduziert eure sozialen Kontakte und verzichtet eine Weile darauf, Freunde und Verwandte zu sehen!
  • Trefft euch keinesfalls zum Feiern daheim oder in Gruppen!
  • Kein Händeschütteln, keine Umarmungen! Hände gründlich und öfters mit Seife waschen! In Taschentuch oder Armbeuge husten und niesen!
  • Bleibt bei Verdacht einer Corona-Infektion zuhause und ruft euren Hausarzt an!
  • Unterstützt ältere Menschen in eurer Nachbarschaft (z.B. beim Einkaufen)!

Es ist nur für eine begrenzte Zeit - und je mehr Menschen sich an die Vorgaben halten, desto schneller schaffen wir es, das Virus einzudämmen. Teilt diese Info mit euren Freunden und lasst uns alle dazu beitragen, dass die Zahl der Kranken und Neuinfizierten reduziert werden kann. Wir wissen, dass das nicht leichtfällt – niemand ist gerne alleine. Aber niemand weiß, ob er selbst COVID-19 in sich trägt und so seine Umwelt in Gefahr bringt.

Einkaufen pro Aulendorf

Unterstützen Sie den Aulendorfer Einzelhandel

Eine Vielzahl von Geschäften und Restaurants in Aulendorf haben derzeit wegen der Coronakrise geschlossen. Einige Einzelhändler haben bereits ihre Angebotspalette auch online verfügbar bzw. sind weiterhin telefonisch oder per E-Mail erreichbar und liefern Bestellungen kostenlos aus.

Unterstützen Sie in dieser schwierigen Zeit unseren Einzelhandel:

  • verschieben Sie Einkäufe, die nicht unmittelbar benötigt werden
  • tätigen Sie wichtige Bestellungen in den Onlineshops der lokalen Unternehmen oder nehmen extra eingerichtete Bestell- und Liefermöglichkeiten der lokalen Geschäfte in Anspruch. Eine stetig aktualisierte Übersicht der lokalen Angebote finden Sie nachfolgend
  • kaufen wir in Aulendorf ein, sobald die Läden wieder geöffnet sind

So bleibt unsere Stadt lebendig und sichert die Arbeitsplätze vor Ort.

Folgende Geschäfte bieten einen Einkaufs- und Lieferservice:

Werkstatt Kunterbunt
07525 1234
01590 8159099 auch Whatsapp
E-Mail schreiben
Homepage
Instagram
Lieferservice in Aulendorf ab 15 Euro kostenlos
Osterdeko, Türkränze

Schuhhaus Weber-Henkel
07525 535
E-Mail schreiben
Homepage
Beratung, Anfragen und Bestellungen per Mail oder telefonisch
Frei-Haus-Lieferung
Auswahl und Abholung bis 10 km

Blumen Salzbrunn
Am Bächle 17
88326 Aulendorf
Wir sind weiterhin für Sie da - mit Deko, Topfpflanzen, Blumen für Beerdigung etc.
Auf Vorbestellung gerne mit Lieferservice.
Mobiltelefon: 0151 41450456 (auch WhatsApp)
E-Mail schreiben

Buchhandlung Rieck
Rund um die Uhr
E-Mail schreiben
Homepage
07525 9201 0
Facebook
Telefonisch erreichbar von Mo - Fr 9 - 18 Uhr  Sa: 9 - 12.30Uhr
In den Sozialen Medien und per Messenger
Beratung, Bestellung und portofreie Lieferung von Büchern und Schreibwaren.

schneider: Schreiben & Spielen
Bestellungen telefonisch, per Mail oder WhatsApp.
Auf Wunsch schicken wir die Ware zu oder liefern an die Haustür.
07525 8097
0152 32713393
E-Mail schreiben
Facebook

Eisel Mode
Besuchen Sie unsere Homepage
E-Mail schreiben
Homepage

Modehaus Scheffold
Allewindenstraße 15
88326 Aulendorf
Telefonnummer: 07525 913068
Mobiltelefon: 01773953846 (Whatsapp)
E-Mail schreiben
Homepage
Instagram
Facebook
Anfragen, Beratung, Bestellung und kostenfreie Lieferung im Umkreis von 15 km.
Telefonisch erreichbar von Montag - Samstag von 10 - 18 Uhr.

Radshop RESPECT
Telefonnummer: 07525 60300
Mobiltelefon: 0152 05475613 (WhatApp)
E-Mail schreiben
Homepage
Räder sind auch in Ebay Kleinanzeigen eingestellt, Beratung per Mail oder Telefon, WhatApp
Fahrrad Bestellungen werden innerhalb von 15 km gratis geliefert.
Fahrradservice als Systemrelevant halten wir aufrecht

Schlossbrauerei Aulendorf
Bierverkauf - mir verkaufat unser Bier direkt aus dr Brauerei, oder mir liefrat au hoim.
Hauptstraße 30,
88326 Aulendorf
Telefonnummer: 07525 921350
E-Mail schreiben
Homepage

Gärtnerei Blumen Popp
Steinenbacher Weg 9
88326 Aulendorf
Wir stellen gerne Frühjahrsblüher für Friedhof, Balkon und Garten zusammen.
Eine kontaktlose Abholung ist möglich. Gerne liefern wir auch kostenlos zu Ihnen nach Hause.
Gerne beraten wir telefonisch unter:
Telefonnummer: 07525 8781 oder
Telefonnummer: 07525 2360

   

Steuererleichterung aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus

Das Coronavirus stellt in vielen Bereichen eine besondere und schwierige Herausforderung dar. So auch bei unseren Gewerbebetrieben, die in naher Zukunft sicherlich vermehrt um Reduzierung der Vorausleistungen bzw. Stundung der Gewerbesteuer bitten.

Auch der Gemeindetag hat hierzu bereits eine umfassende Empfehlung ausgesprochen, die sich an Vorgaben für die Finanzbehörden orientiert. Diese Empfehlung wird auch die Stadt Aulendorf analog umsetzen, wodurch sich folgende Vorgehensweisen ergeben:

Bereich Veranlagung der Gewerbesteuer (Anpassung/Herabsetzung der Gewerbesteuermessbeträge für Vorauszahlungszwecke):
Durch die Auswirkungen des Coronavirus betroffene Steuerpflichtige können Anträge auf Herabsetzung des Gewerbesteuermessbetrags für Vorauszahlungszwecke stellen. Dies bedeutet, dass Betriebe, die auf Grund der aktuellen wirtschaftlichen Entwicklung eine Anpassung ihres Vorauszahlungssolls nach unten anstreben, sich an das Finanzamt zu wenden haben, das den Messbetrag für Vorauszahlungszwecke nach unten anpassen kann. Die Gemeinden sind an diese geänderten Festsetzungen der Gewerbesteuermessbeträge für Vorauszahlungszwecke gebunden (§ 19 Abs. 3 Satz 4 GewStG).

Mit der Anpassung der Messbeträge für Vorauszahlungszwecke, die von den Kommunen dann über eine Anpassung/Herabsetzung der Vorauszahlungen umzusetzen ist (Grundlagenbescheid-Folgebescheid-Verhältnis) wird den Gewerbesteuerpflichtigen bei ihren aktuellen Zahlungspflichten geholfen, so dass es diesbezüglich im Regelfall keiner besonderen Stundungsmaßnahmen auf kommunaler Ebene bedarf.

Bereich Kasse (Stundung von Gewerbesteuerforderungen)
Für etwaige Stundungs- und Erlassanträge gilt auch im Hinblick auf einen möglichen Zusammenhang mit Auswirkungen des Coronavirus, dass diese bezüglich der Gewerbesteuer an die Gemeinden zu richten sind. Wie bereits unter dem Punkt zum Bereich Veranlagung aufgeführt, können Vorauszahlungsbeträge entsprechend der o.a. Vorgehensweise reduziert werden. Für Anträge auf Stundung von Steuerbeträgen, die auf Abschlusszahlungen für vorausgegangene Erhebungszeiträume (z.B. für 2018) beruhen, können sich die Kommunen an der Vorgehensweise der Finanzämter, orientieren. Die Steuerpflichtigen müssen im Stundungsantrag darlegen, dass die wirtschaftlichen Schwierigkeiten des Steuerpflichtigen auf den Auswirkungen des Coronavirus beruhen. Bei Stundungsanträgen zur Gewerbesteuer können die Kommunen in der Regel auf die Erhebung von Stundungszinsen verzichten (zunächst für drei Monate).

Für alle Bereiche
Als Hilfestellung für anfragende Gewerbetreibende kann das beigefügte Antragsformular ausgehändigt bzw. als Anlage zu einer E-Mail verschickt werden. Wie zuvor ausgeführt, bei der Beantragung einer Anpassung der Vorauszahlung an das jeweilige Finanzamt gerichtet und bei einer Stundung dann an die Stadt Aulendorf adressiert. (Dies ist ein umfassenderes Formular der Finanzbehörden; die zuvor getroffenen Anmerkungen und Vorgehensweisen beziehen sich nur auf die Gewerbesteuer!)

Formular zur Steuererleichterung aufgrund des Coronavirus

Beschluss von Bund und Länder vom 22.03.2020

Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder haben folgenden Beschluss gefasst:

Die rasante Verbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) in den vergangenen Tagen in Deutschland ist besorgniserregend. Wir müssen alles dafür tun, um einen unkontrollierten Anstieg der Fallzahlen zu verhindern und unser Gesundheitssystem leistungsfähig zu halten. Dafür ist die Reduzierung von Kontakten entscheidend.

Bund und Länder verständigten sich am Sonntag, 22. März 2020 auf weitere Einschränkungen zur Beschränkung sozialer Kontakte.

  1. Die Bürgerinnen und Bürger werden angehalten, die Kontakte zu anderen Menschen außerhalt der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren.
  2. In der Öffentlichkeit ist, wo immer möglich, zu anderen als den unter I. genannten Personen ein Mindestabstand von mindestens 1,5 m einzuhalten.
  3. Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur alleine, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstands gestattet.
  4. Der Weg zur Arbeit, zur Notbetreuung, Einkäufe, Arztbesuche, Teilnahme an Sitzungen, erforderlichen Terminen und Prüfungen, Hilfe für andere oder individueller Sport und Bewegung an der frischen Luft sowie andere notwendige Tätigkeiten bleiben selbstverständlich weiter möglich.
  5. Gruppen feiernder Menschen auf öffentlichen Plätzen, in Wohnungen sowie privaten Einrichtungen sind angesichts der ernsten Lage in unserem Land inakzeptabel. Verstöße gegen die Kontakt-Beschränkungen sollen von den Ordnungsbehörden und der Polizei überwacht und bei Zuwiderhandlungen sanktioniert werden.
  6. Gastronomiebetriebe werden geschlossen. Davon ausgenommen ist die Lieferung und Abholung mitnahmefähiger Speisen für den Verzehr zu Hause.
  7. Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege wie Friseure, Kosmetikstudios, Massagepraxen, Tattoo-Studios und ähnliche Betriebe werden geschlossen, weil in diesem Bereich eine körperliche Nähe unabdingbar ist. Medizinische notwendige Behandlungen bleiben weiter möglich.
  8. In allen Betrieben und insbesondere solchen mit Publikumsverkehr ist es wichtig, die Hygienevorschriften einzuhalten und wirksame Schutzmaßnahmen für Mitarbeiter und Besucher umzusetzen.
  9. Diese Maßnahmen haben eine Geltungsdauer von mindestens zwei Wochen.

Bund und Länder werden bei der Umsetzung dieser Einschränkungen sowie der Beurteilung ihrer Wirksamkeit eng zusammenarbeiten. Weitergehende Regelungen aufgrund von regionalen Besonderheiten oder epidemiologischen Lagen in den Ländern oder Landkreisen bleiben möglich.

Bund und Länder sind sich darüber im Klaren, dass es sich um sehr einschneidende Maßnahmen handelt. Aber sie sind notwendig und sie sind mit Blick auf das zu schützende Rechtsgut der Gesundheit der Bevölkerung verhältnismäßig.

Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder danken insbesondere den Beschäftigten im Gesundheitssystem, im öffentlichen Dienst und in den Branchen, die das tägliche Leben aufrecht erhalten sowie allen Bürgerinnen und Bürgern für ihr Verantwortungsbewusstsein und ihre Bereitschaft sich an diese Regeln zu halten, um die Verbreitung des Coronavirus weiter zu verlangsamen.

Bußgeldkatalog für Verstöße gegen die Corona-Verordnung

Pressemitteilung der Landeregierung Baden-Württemberg "Bußgeldkatalog für Verstöße gegen die Cororna-Verordnung in Baden-Württemberg"

 

Rechtsverordnung des Landes Baden Württemberg

Aufgrund der sich zuspitzenden Lage und der stark steigenden Zunahme von Corona-Infektionen in Baden-Württemberg hat die Landesregierung am Freitag, 20. März 2020 eine Rechtsverordnung nach dem Infektionsschutzgesetz beschlossen. Diese gilt sofort und wird das öffentliche Leben für die Menschen in Baden-Württemberg in vielen Bereichen stark einschränken. Die Rechtsverordnung wird an die Gegebenheiten zur Eindämmung von Covid19 laufend aktualisiert und angepasst.

Fragen zu wirtschaftlicher Hilfe - "Soforthilfe Corona"

Auch die baden-württembergische Wirtschaft spürt die Auswirkungen des Coronavirus. Das Wirtschaftsministerium nutzt zur Zeit die etablierten Programme, um betroffene Unternehmen zu unterstützen. Dabei steht es im engen Austausch mit den Unternehmen, den Organisationen der Wirtschaft, den Gewerkschaften und der Bundesagentur für Arbeit.

Richtlinie für die Unterstützung der von der Corona-Pandemie geschädigten Soloselbstständigen, Unternehmen und Angehörige der Freien Berufe ("Soforthilfe Corona") - Bekanntmachung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg vom 22.03.2020

Hier erhalten Sie Informationen, Fragen und Antworten auf der Homepage des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg

Kontakte für Fragen bezüglich der wirtschaftlichen Situation.
 

Informationen und Hilfesstellungen der IHK
Leitfaden Soforthilfe
Die IHK Bodensee-Oberschwaben hat einen Leitfaden entwickelt, der Schritt für Schritt den Prozess der Antragsstellung erläutert und alle wichtigen Links enthält. Informieren Sie sich, wir beraten und helfen Ihnen gerne.

Hotline „Soforthilfe“
Die IHK Bodensee-Oberschwaben steht Ihnen mit einem Beraterteam speziell für Fragen zur Soforthilfe des Landes Baden-Württemberg zur Verfügung. Die Hotline ist von Montag bis Samstag von 8 bis 20 Uhr erreichbar, Telefonnummer: 0751 409-250.

Liquiditätssicherung und Finanzierungshilfen
Es ist jetzt entscheidend, dass Unternehmen mit Liquiditätshilfen zahlungs- und handlungsfähig bleiben. Bund und Land haben dazu verschiedene Hilfsprogramme auf den Weg gebracht. Die IHK Bodensee-Oberschwaben hat alle nötigen Infos und Kontaktdaten für die Antragstellung dazu.

Allgemeine Hotline zu Corona
Arbeitsrechtliche Fragen, Fragen zur Kurzarbeit, zu Finanzierungshilfen, Lieferketten und Transport etc. beantworten Ihnen ebenfalls die IHK Bodensee-Oberschwaben durch unseren Beraterstab. Bitte wenden Sie sich hierfür an unser Service-Center, Telefonnummer: 0751 409-0 (Montag bis Freitag, 7:30 bis 17 Uhr). Von dort werden Sie an den jeweils richtigen Ansprechpartner für Ihre Frage weiterverbunden.

Homepage
Alle wichtigen und aktuellen Informationen finden Sie jederzeit auf der IHK-Webseite. Die Meldungen werden laufend auf dem aktuellsten Stand gehalten. Dort finden Sie auch Musterformulare und die wichtigsten Anlaufstellen auf einen Blick.


Solidaritätspaket soll Vereine in Not untersützen
Sportministerin Dr. Susanne Eisenmann: "Wir werden das Ehrenamt nicht im Stich lassen"
Pressemitteilung des Ministeriums Baden-Württembergs für Kulturs, Jugend und Sport

Welche Geschäfte sind geöffnet und welche geschlossen?

Wirtschaftsministerium veröffentlicht Auslegungshilfe zu Ladenschließungen auf Grund der Corona-Verordnung

Die Landesregierung hat am (20. März) ihre Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus aktualisiert und konkretisiert. Die Änderungen traten heute in Kraft. Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, müssen ab sofort weitere Einrichtungen und Geschäfte schließen. Das Wirtschaftsministerium hat Auslegungshilfen zur Schließung von Einrichtungen und Ladengeschäften auf Grund der Corona-Verordnung veröffentlicht. Damit wird klargestellt, welche Branchen und Betriebstypen von den infektionsschützenden Maßnahmen betroffen sind und welche weiterhin geöffnet bleiben dürfen.

Handwerk und Dienstleistungen sind grundsätzlich nicht betroffen – es gibt aber Ausnahmen, die sich aus der Rechtsverordnung ergeben. Von Schließungen betroffen ist vornehmlich der Einzelhandel. So müssen unter anderem Autohäuser und Fahrradläden bis 19. April 2020 schließen, nicht jedoch Kfz- und Fahrrad-Werkstätten, die auf die Reparatur und Wartung spezialisiert sind. Das Ministerium wies darauf hin, dass Einzelhändler, die ihren Laden schließen müssen, z.B. über Hotlines, Online- bzw. Versandhandel oder andere Vertriebswege ihre Waren selbstverständlich weiterhin verkaufen dürften.

Ausdrücklich nicht geschlossen wird der Einzelhandel für Lebensmittel. Auch Wochenmärkte, Getränkemärkte, Sanitätshäuser, Apotheken, Bäckereien, Metzgereien, Drogerien, Tankstellen, Banken und Sparkassen, Lieferdienste und Poststellen sowie Reinigungen bleiben geöffnet.

Die Liste wird von der Landesregierung kontinuierlich aktualisiert und ergänzt. Sie steht auf der Website des Wirtschaftsministeriums zum Download bereit: https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/wirtschaft/informationen-zu-den-auswirkungen-des-coronavirus

Die aktuelle Verordnung finden Sie hier: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/landesregierung-beschliesst-massnahmen-gegen-die-ausbreitung-des-coronavirus/

Unternehmen, Kammern und Verbände können sich mit weiteren Fragen im Zusammenhang mit der Schließung von Einrichtungen und Ladengeschäften ab sofort an das E-Mail-Postfach coronaverordnung(@)wm.bwl.de wenden.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Silke Walter ( Mobiltelefon: 0162 4117818, E-Mail ) oder an Frau Katja Lumpp ( Mobiltelefon: 0173 3256309, E-Mail )

Übersicht der Branchen ob geöffnet oder geschlossen!

 

Tipps für Eltern

Über den Ausbruch der Krankheit COVID-19, hervorgerufen durch das Coronavirus (SARS-CoV-2), und die Auswirkungen wird aktuell weltweit berichtet. Medienberichte und andere Informationen erreichen auch viele Kinder. Dabei können z.B. Bilder von Menschen in Schutzanzügen und mit Atemmasken bedrohlich wirken. Kinder nehmen den Umgang ihrer Familie sowie ihres sozialen Umfeldes – Freundeskreis, Kindergarten, Schule usw. – mit der aktuellen Situation sehr genau wahr. Eltern und andere Bezugspersonen stehen deshalb vor der Herausforderung, mit ihren Kindern über diese möglicherweise belastende Situation zu sprechen und z.B. häusliche Quarantänen zu organisieren.

Bürgerinformation vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

Tipps bei häuslicher Quarantäne

Neuartige Infektionserkrankungen, wie sie das Coronavirus (SARS-CoV-2) hervorruft, verunsichern viele Menschen. Das ist nachvollziehbar, denn die Situation ist ungewöhnlich. Wenn die Krankheit COVID-19 sich darüber hinaus rasch verbreitet und dabei regional gehäuft auftritt, dann beeinträchtigt sie nicht nur die körperliche Gesundheit. Dann kann sie auch psychisch belastend sein.
Mit zunehmender Ausbreitung von COVID-19 fragen sich immer mehr Menschen, was dies für ihren Alltag bedeutet. Eine epidemisch auftretende Krankheit ist sowohl für jede Einzelperson als auch für die Gesellschaft als Ganzes eine Herausforderung und erfordert ein kooperatives, umsichtiges und hilfsbereites Verhalten.

Bürgerinformation für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

Der Bürgermeister informiert

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Aulendorferinnen und Aulendorfer,
sehr geehrte Gäste,

die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen steigt weiter kontinuierlich an. Stand Dienstag, 24. März 2020, gibt es im Landkreis Ravensburg 176 bestätigte Fälle. Eine aktuelle Auflistung aller Landkreise und Städte finden Sie hier.
Um die Ausbreitung des Coronaviruses möglichst weitgehend zu verlangsamen sind klare Vorgaben und die Eigenverantwortung jeder Bürgerin und jeden Bürgers notwendig.

Weitergehende Rechtsverordnung der Landesregierung Die Landesregierung hat angekündigt in Abstimmung mit der Bundesregierung eine weitere Rechtsverordnung mit weitergehenden Maßnahmen zu erlassen. Bei Redaktionsschluss des Mitteilungsblattes lag der Inhalt und Wortlaut dieser Rechtsverordnung noch nicht vor. Auf der Homepage der Stadt Aulendorf werden laufend die aktuellen Informationen, Empfehlungen und Hinweise eingestellt.

Rathausbesuch nur nach telefonischer Terminvereinbarung möglich

 

Um die direkten Kontakte zu minimieren und mögliche Ansteckungen zu vermeiden, bitten wir alle Bürgerinnen und Bürger sich nach Möglichkeit telefonisch oder per Mail an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung zu wenden. Dringende, nicht aufschiebbare Angelegenheiten können nur nach vorheriger Terminabsprache erledigt werden. Dies gilt für alle städtischen Ämter und Einrichtungen. Sofern kein Ansprechpartner bekannt ist, können Anfragen unter der 07525 9340 vorgenommen werden.

Terminvereinbarung für die Einsichtnahme bei öffentlichen Auslegungen von Bebauungsplänen, Satzungen u.ä
Für die Einsichtnahme von Planunterlagen mit Anlagen und Satzungen vereinbaren Sie bitte ebenfalls einen Termin. Für die

  • öffentliche Auslegung zu Bebauungsplänen, sonstigen Satzungen nach Baugesetzbuch beim Bauamt unter Tel. 934-146 oder 934-149
  • öffentliche Auslegung der Haushaltssatzung und des Haushaltsplanes bei der Kämmerei unter Tel. 934-123 oder 934-122

Das Rathaus ist telefonisch zu folgenden Zeiten erreichbar:
Montag - Freitag von 8.00 - 12.00 Uhr
Montag - Mittwoch von 13.30 - 16.00 Uhr
Donnerstags von 13.00 - 18.00 Uhr

Mit den aufgeführten Maßnahmen leisten wir alle einen Beitrag, dass unser medizinischen Einrichtungen nicht überfordert werden und die Versorgung für alle, die diese benötigen, sichergestellt werden kann. Auch zeigen wir uns solidarisch mit unseren älteren und kranken Mitbürgerinnen und Mitbürger, die vom Coronavirus besonders gefährdet sind.

Matthias Burth
Bürgermeister

Rathaus geschlossen - Besuch nur nach Terminvereinbarung möglich

Rathausbesuch nur nach telefonischer Terminvereinbarung möglich
Um die direkten Kontakte zu minimieren und mögliche Ansteckungen zu vermeiden, bitten wir alle Bürgerinnen und Bürger sich nach Möglichkeit telefonisch oder per Mail an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung zu wenden. Dringende, nicht aufschiebbare Angelegenheiten können nur nach vorheriger Terminabsprache erledigt werden. Dies gilt für alle städtischen Ämter und Einrichtungen. Sofern kein Ansprechpartner bekannt ist, können Anfragen unter der Telefonnummer: 07525 9340 vorgenommen werden.

Terminvereinbarung für die Einsichtnahme bei öffentlichen Auslegungen von Bebauungsplänen, Satzungen u.ä
Für die Einsichtnahme von Planunterlagen mit Anlagen und Satzungen vereinbaren Sie bitte ebenfalls einen Termin. Für die

  • öffentliche Auslegung zu Bebauungsplänen, sonstigen Satzungen nach Baugesetzbuch beim Bauamt unter Telefonnummer: 07525 934-146 oder Telefonnummer: 07525 934-149
  • öffentliche Auslegung der Haushaltssatzung und des Haushaltsplanes bei der Kämmerei unter Telefonnummer: 07525 934 126 oder Telefonnummer: 07525 934 122

Das Rathaus ist telefonisch zu folgenden Zeiten erreichbar:
Montag - Freitag von 8.00 - 12.00 Uhr
Montag - Mittwoch von 13.30 - 16.00 Uhr
Donnerstags von 13.00 - 18.00 Uhr

Mit den aufgeführten Maßnahmen leisten wir alle einen Beitrag, dass unser medizinischen Einrichtungen nicht überfordert werden und die Versorgung für alle, die diese benötigen, sichergestellt werden kann. Auch zeigen wir uns solidarisch mit unseren älteren und kranken Mitbürgerinnen und Mitbürger, die vom Coronavirus besonders gefährdet sind.

Coronavirus - Durchführung von Tests

Die Ärzteschaft des Landkreises Ravensburg weist ausdrücklich und eindringlich darauf hin, dass Corona-Tests an der Abstrichstelle nur nach einem vorherigen Hausarztkontakt durchgeführt werden. Folgende Unterlagen sind dabei vorzulegen:

  • Meldebogen
  • Laborauftrag
  • Laboraufkleber
  • Versicherungskarte

Personen ohne diese Unterlagen werden wieder weggeschickt.

Wir bitten um Beachtung!

Matthias Burth
Bürgermeister

Wohin kann ich mich als Bürger wenden?

Für Fragen zum Coronavirus hat das Landesgesundheitsamt eine Hotline eingerichtet. Sie erreichen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter montags bis sonntags zwischen 9 und 18 Uhr unter Telefonnummer: Telefonnummer: 0711 904 39-555

Auch der Landkreis Ravensburg hat eine Telefonhotline für Bürgerinnen und Bürger eingerichtet. Die Telefonnummer lautet Telefonnummer: Telefonnummer: 0751 85-5050. Dieses istMontag bis Freitag zu den Dienstzeiten durchgehend erreichbar.

Das Infotelefon der gesetzlichen Krankenkassen erreichen Sie unter Telefonnummer: Telefonnummer: 0800 8484-111.

Bitte beachten Sie, dass Sie über diesen Service nur allgemeine Informationen erhalten. Bei einem Verdacht der Infektion mit dem Virus (z.B. Risikogebiet plus Symptome oder Kontakt mit einem Infizierten) ist unbedingt ärztlicher Rat einzuholen.

In diesem Fall muss vorab die telefonische Kontaktaufnahme mit dem Hausarzt erfolgen.

Aktuelle Informationen des Robert-Koch-Institut

Das Robert-Koch-Institut informiert Sie u.a. über Fallzahlen, Infektionsschutzmaßnahmen und gibt Informationen für Reisende in verschiedenen Sprachen.
Link Robert-Koch-Institut

Informationen des Sozialministeriums auf häufig gestellte Fragen

Das Sozialministerium hat u.a. Antworten auf häufig gestellte Fragen zusammengestellt und gibt Empfehlungen für Reisen nach/aus Italien und andere Länder.
https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/gesundheit-pflege/gesundheitsschutz/infektionsschutz-hygiene/informationen-zu-coronavirus/

Corona Virus und Hygienetipps in einfachen Worten und Bilder

Information zum Corona Virus und Hygienetipps in einfachen Worten und Bilder!

Bürgerbus stellt den Betrieb ein

Der Betrieb des Linienverkehrs wird wegen den schnell fortschreitenden Infektionszahlen der Bevölkerung mit dem Coronavirus eingestellt. Die Einschränkungen des öffentlichen und sozialen Lebens als dringende Maßnahme zur Verlangsamung der Pandemie durch die Landesregierung und den Landkreis führt dazu, dass wir den Busbetrieb ab Montag 23.03.2020 einstellen. Dies gilt vorerst bis 19.04.2020. Bei Änderungen informieren wir erneut.

Da der Bürgerbus ein Kleinbus mit neun Sitzen ist, können Schutzmaßnahmen wie in großen Linienbussen – Einstieg nur durch die hintere Tür, erste Reihen unbesetzt lassen - nicht umgesetzt werden.

Senioren und Seniorinnen ebenso wie andere Personen, sollten die Gefährdung durch Kontakte aller Art reduzieren, darunter auch soziale Kontakte soweit möglich einschränken und Besorgungen von Angehörigen oder Nachbarn erledigen lassen.

Auch unsere engagierten Fahrer müssen geschützt werden, da sie teilweise zu den Risikogruppen gehören.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis

Bürgerbusverein &
Eigenbetrieb Bürgerbus, Stadt Aulendorf

Infobereiche

Entdecken Sie Aulendorf

Bürger
Gäste
Bürger
Gäste

Storchennest

Die Aulendorfer BUND-Ortsgruppe hat das Aulendorfer Storchennest umgebaut.

Auf der Homepage www.stoerche-aulendorf.de finden Sie ein Live-Bild vom Nest.

Die Kamera ist online und es wird ein Live-Bild vom Nest gezeigt.

Mehr Informationen

Stadtplan Aulendorf

Der digitale Stadt- & Satellitenplan hilft Ihnen, sich in bei uns besser zurecht zu finden. Ihr gewünschtes Ziel finden Sie mit der Objektsuche schnell und punktgenau.

Durch Betätigen der entsprechenden Schaltfläche im oberen rechten Eck der Karte kann die Vollbildansicht aktiviert werden.

Mehr Informationen

Bürger-Informationssystem

Sie können sich auch direkt über das Bürgerinformationssystem der Stadt Aulendorf über Sitzungstermine, Tagesordnungen und die einzelnen Mitglieder des Gemeinderates informieren.

Außerdem werden die Sitzungstermine in den Schaukästen im Schloss und in den Ortschaften, in der Schwäbischen Zeitung (Lokalausgabe Bad Waldsee-Aulendorf) sowie im aulendorf aktuell bekannt gemacht.

Mehr Informationen

Derzeit liegen uns keine Störungen vor

Stellenangebote

Aulendorf liegt im Herzen Oberschwabens Donau und Bodensee, umgeben von Wiesen, Mooren und Wäldern, an der Oberschwäbischen Barockstraße und an der Schwäbischen Bäderstraße.

Ein Klick und Sie erhalten eine Übersicht der offenen Stellen bei der Stadt Aulendorf.

Mehr Informationen