Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Stadt Aulendorf
Stadt Aulendorf
Stadt Aulendorf
Stadt Aulendorf
Stadt Aulendorf
Aulendorfer Eckhexen

Volltextsuche

Gemeinde Blönried

Die bis dahin selbständige Gemeinde Blönried wurde mit Verfügung des Regierungspräsidiums Südwürttemberg – Hohenzollern vom 27. Januar 1972 in die Stadt Aulendorf eingegliedert. Voraus gingen die Beschlüsse der Gemeinderäte von Blönried und Aulendorf. Die Wohnorte Stuben und Hühlen kamen 1976 zur Gemeinde Altshausen.
Blönried besteht aus den Ortsteilen Blönried, Steinenbach und Münchenreute.

Die Ortschaftsverwaltung wurde am 1. Januar 2006 aufgehoben. Bestand hat weiterhin die Ortschaftsverfassung mit Ortsvorsteher und Ortschaftsrat.

Missionshaus St. Johann
Missionshaus/Studienkolleg St. Johann in Steinenbach

Das Missionshaus St. Johann in Steinenbach ist Mittelpunkt und als schulische Einrichtung eines Gymnasiums weit bekannt. Die Schülerzahl ist oftmals höher als die Gesamteinwohnerzahl von Blönried mit ca. 800 Bewohnern.
Das dörfliche Leben wird geprägt durch die Aktivitäten der Vereine. Der Musikverein Blönried – Zollenreute hat in diesem Jahr sein Probelokal nach Umbau des alten Schulgebäudes in Münchenreute bezogen. Die Anlagen des Sportvereines befinden sich in Blönried. Dort entstand nach dem Neubau eines Feuerwehrgerätehauses im Jahr 2014 eine Art Dormitte. Die Landjugend und der Narrenverein „Stoinabacher Bobbele“ sind im Gebäude der Raiffeisenbank untergebracht.

Text: Hartmut Holder, Ortsvorsteher

Ansprechpartner

Hartmut Holder
Ortsvorsteher Blönried
07525 2687
E-Mail schreiben