Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Aulendorf. Freizeit erleben.

Volltextsuche

Ehrung der Arbeitsjubilare

Ehrung der Arbeitsjubilare im Rahmen der jährlichen Weihnachtsfeier und Besichtigung der Kläranlage

In diesem Jahr besichtigten die städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Vorfeld der Weihnachtsfeier die Kläranlage in Zollenreute. Diese wichtige Infrastruktureinrichtung wurde in den letzten Jahren umfassend saniert und modernisiert. Dies war erforderlich, da die Anlage aus den 70er Jahren nicht mehr dem Stand der Technik entsprach und zeitweise auch zu befürchten war, das Neubauten nicht mehr genehmigt würden, da die Abwasserreinigung nicht gesichert war. So wurden die Klärbecken, das Gebäude und nahezu die gesamten technischen Einrichtungen im laufenden Betrieb saniert. Dies war für die beiden Abwassermeister Herrn Hirschmann und Herrn Zins, für die betreuenden Ingenieurbüros, Fachfirmen und die Mitarbeiter des Bauamtes eine ständige Herausforderung. So war es für die städtischen MitarbeiterInnen interessant zu Stadt informiert erfahren wie der Weg des Abwassers aus den Kanalhauptsammlern der Kläranlage zugeführt und Stufe für Stufe die mechanische und biologische Reinigung durchläuft um dann wieder als sauberes Wasser der Schussen zugeführt wird. Da die Schussen zum Einzugsgebiet des Bodensees und damit schlussendlich zur Trinkwasserversorgung der Landeshauptstadt Stuttgart gehört, gelten hier höhere Grenzwerte, deren Einhaltung laufend kontrolliert wird. Die durchgeführten Sanierungen gewährleisten dies und mit der neuen EMSR-Technik (Elektronische-Mess- und Steuerungstechnik) ist jetzt auch eine Fernüberwachung der technischen Steuerungselemente nicht nur der Kläranlage selbst, sondern auch der Stauraumkanäle, Regenüberlauf- und Regenrückhaltebecken außerhalb der Kläranlage möglich. Dies erleichtert die Überwachung der technischen Einrichtungen wesentlich. Herr Hirschmann erklärte zunächst den Ablauf der Aufbereitung des Abwassers, dann führte er die interessierten Kolleginnen und Kollegen in die unterirdische Anlage mit ihren Pumpen bis zum neuen Blockheizkraftwerk. Sowohl der produzierte Strom, als auch die gesamte Wärme wird in der Kläranlage verbraucht. Als nächster Sanierungsschritt wird der Faulturm saniert. Das Substrat aus dem Faulturm wird zuletzt gepresst und der thermischen Verwertung in einer Verbrennungsanlage in Ulm zugeführt.

Ehrung der Arbeitsjubilare 2017

Anlässlich der städtischen Weihnachtsfeier konnte Bürgermeister Matthias Burth in diesem Jahr wieder einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu ihren Arbeitsjubiläen gratulieren.

25 Jahre ist Anita Zehentbauer als Standesbeamtin beschäftigt.

20 Jahre arbeiten Andrea Brändle bei der Stadtverwaltung und Doris Kleiner beim Kindergarten und DGH Tannhausen.

15 Jahre sind Elke Egger und Hubert Schweizer bei der Stadtverwaltung, Kerstin Nielsen beim Kindergarten Villa Wirbelwind, Annette Frech bei der Feuerwehr und Walter Schaaf beim Betriebshof tätig. Frau Heike Wunder arbeitet über 15 Jahre bei der Stadtverwaltung.

10 Jahre sind Wolfgang Gaficz und Christian Kraatz bei der Stadtverwaltung und Daniel Kühny beim städtischen Betriebshof angestellt.

Bürgermeister Burth bedankte sich bei allen Jubilaren für ihren langjährigen, tatkräftigen Einsatz zum Wohle der Stadt und überreichte eine Urkunde und ein kleines Präsent.